Info-und Bildungsveranstaltung LAVT 05.11.2016

Der Einladung des LAVT folgten 4 Mitglieder des AV Saalfeld/Saale e.V.

In der Einführung durch unseren Präsidenten wurde nochmals das Spannungsfeld dargestellt, in welchem sich unsere Anglergemeinschaft gegenwärtig bewegt.
Er führte aus, dass die aktuelle Naturschutzpolitik im Freistaat Thüringen zeigt, dass der Wille der politischen Entscheidungsträger fehlt, fachliche Argumente und belastbare, wissenschaftliche Untersuchungsergebnisse zu den negativen Auswirkungen eines zu hohen Kormoranbestandes zur Kenntnis zu nehmen.
Diese werden in einem objektiven Entscheidungsprozess nicht berücksichtigt.

Alle Vorsitzenden mit ihren Mitgliedern sind aufgefordert, sich an der Unterschriftsaktion für eine Petition des LAVT an unseren Thüringer Landtag zu beteiligen. Diese beinhaltet den Einspruch gegen den Entwurf einer neuen Thüringer Kormoranverordnung, ohne weitere Einschränkung der Kormoran Population.

Also Sportfreunde, nutzt die Gelegenheit, mit Eurer Stimme unseren einheimischen Fischbestand gegen den übergroßen Kormoranfraß zu schützen!!!

Die von kompetenten Wissenschaftlern und Fachexperten aus ganz Deutschland gehaltenen Vorträge zum Beispiel zu den Themen:

- Bachforellenbesatz
- Fischerei und Naturschutz
- Bewirtschaftungsmaßnahmen zum Artenschutz in Fließgewässern

sind auch unsere Schwerpunkte der Arbeit in der Pacht-und Hegegemeinschaft Saalfeld.                                           

Die ganztägige Veranstaltung vermittelte wertvolle Hinweise, sowie Entscheidungshilfen für die Hege und Pflege unsere Pachtgewässer.  Leider verpassten weitere Vorsitzende und Gewässerwarte unserer Pacht- und Hegegemeinschaft die hochkarätige Bildungsveranstaltung.

 

F. Bethke                                                                     06.11.2016